IPgD
Institut für Pharmakogenetik
und genetische Disposition

 

Hermann-Ehlers-Straße 9

31224 Peine
Tel. +49 (0) 5171 802 31 31

Fax +49 (0) 5171 806 28 80

 

Ostpassage 9

30853 Langenhagen

Tel. +49 (0) 511 20 30 448

Fax +49 (0) 511 20 30 447


Schreiben Sie uns eine E-Mail!

.

Cytochrom P450 2D6 (CYP2D6)

Zahlreiche Arzneimittelwirkstoffe werden durch das Enzym Cytochrom P450 2D6 abgebaut (z.B. trizyklische Antidepressiva, Serotoninwiederaufnahmehemmer, Betablocker, Tamoxifen u.v.m.). Hinsichtlich der enzymatischen Aktivität wird bei Menschen zwischen sogenannten

 

schlechten Metabolisierern (,poor metabolizer', PM),

intermediären Metabolisierern (‚intermediate metabolizer’, IM),

normalen Metabolisierern (,extensive metabolizer’, EM) und

ultraschnellen Metabolisierern (,ultrarapid metabolizer’, UM) unterschieden.

 

Sog. schlechte Metabolisierer bauen CYP2D6-spezifische Medikamente nur sehr langsam ab. Dies kann das Risiko des Ausbleibens einer therapeutischen Wirkung bzw. das Auftreten einer unerwünschten Arzneimittelwirkung erhöhen.

Demgegenüber bauen ultraschnelle Metabolisierer Wirkstoffe, die durch CYP2D6 Enzyme metabolisiert werden, deutlich schneller ab. Daraus kann ebenfalls ein erhöhtes Risiko für das Auftreten unerwünschter Arzneimittelwirkungen bzw. das Ausbleiben einer therapeutischen Wirkung resultieren.

 

Die Bestimmung von Sequenzvarianten im CYP2D6 Gen ermöglicht die Abschätzung, ob die korrespondierenden CYP2D6 Enzyme eine langsame, intermediäre, normale oder ultraschnelle Aktivität repräsentieren. Daraus lässt sich das Auftreten einer genetisch bedingt unerwünschten Arzneimittelwirkung bzw. das Ausbleiben einer therapeutischen Wirkung ggf. ableiten.

 

Folgende Wirkstoffe werden unter Beteiligung der CYP2D6 Enzyme metabolisiert:
AlprenololDesipraminLabetalolPalonosetronTamsulosin
AmitriptylinDexfenfluraminLevomepromazinParoxetinThioridazin
AmoxapinDextroamphetaminLidocainPerhexilinTimolol
AmphetamineDextromethorphanLomustinPerphenazinTolterodin
AripiprazolDiphenhydraminMaprotilinPhenazetinTramadol
AtomoxetinDolasetronMethamphetaminPhenforminTrimipramin
BetaxololDoxepinMethoxyamphetaminPindololTropisetron
BufuralolDoxorubicinMethylphenidatProcainamidVenlafaxin
CaptoprilDuloxetinMetoprololProgesteronZuclopethixol
CarvedilolEcstasyMexiletinPromethazin
ChloroquinEncainidMianserinPropafenon
ChlorphenaminFlecainidMinaprinPropranolol
ChlorpheniraminFluoxetinMirtazapinProtriptylin
ChlorpromazinFluphenazinMoclobemidQuanoxan
CinnarizinFluvoxaminNebivololRisperidon
ClomipraminGalantaminNefazodonSertindol
CodeinHaloperidolNicergolinSertralin
DebrisoquinHydrocodonNortriptylinSpartein
DelavirdinImipraminOxycodonTamoxifen


© Copyright 2011-2017

Web CMS Software | CMS (Content Management System) Papoo auf www.ipgd-labore.de!